Logo
PayPal

Überweisung

0  Artikel im 

Warenkorb

Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
eMail

Europa

Anhänger

50 Euro Cent

Brandenburger Tor

Deutschland

  • Anhänger 50 Euro Cent-Deutschland Brandenburger Tor gesägt 50 Euro Cent Münze ausgesägt Anhänger50 Euro Cent Münze ausgesägt Anhänger50 Euro Cent Münze ausgesägt Anhänger
  • Preis: 33,00 € Nicht umsatzsteuer-
    pflichtig nach § 19 UStG
    zzgl. Versand
    Artikelnr.: 00425 Lagerbestand: 1 Lieferzeit 3-5 Tage

    Menge:

  • 50 Cent Brandenburger Tor Berlin

    Details


    Artikelmerkmale:

    • Bezeichnung: Anhänger
    • Zustand Anhänger: Neuanfertigung
    • Basis: 50 Euro-Cent
    • Erhaltungszustand Basismünze: gut bis sehr gut (unz) / Umlaufmünze
    • Durchmesser: 24 mm
    • Gewicht: 4 g
    • Material: Messing
    • Rand: geriffelt
    • Angelötete Öse: Messing
    • Collierschlaufe: Messing (vergoldet)
    • Land: Deutschland
    • Motiv: Brandenburger Tor

    Folgende Arbeitsschritte für die Anfertigung zum Anhänger wurden durchgeführt:

    • Ösentasche anfräsen - an diese Stelle wurde die Öse angelötet
    • Hartlöten der Öse (Silberlot/Messingfarben)
    • Beizen und Polieren
    • Löcher in die Münze bohren
    • Handsägen
    • Bei Bedarf kleinere Korrekturen durch Feilarbeiten
    • Entgraten und Nachpolieren
    • Anbringen einer Collierschlaufe

    Das Brandenburger Tor/Triumphtor, eines der bekanntesten Wahrzeichen Berlins, wurde zwischen 1788 und 1791 errichtet. Es ist zum großen Teil aus Sandstein gebaut. Entworfen wurde es von Carl Gotthard Langhans, die Quadriga, als krönende Skulptur auf dem Tor, nach dem Entwurf von Johann Gottfried Schadow. Der Bauauftrag wurde von Friedrich Wilhelm II. erteilt, es sollte ein Symbol des Friedens sein.

    Die Quadriga auf dem Tor stellt die römische Göttin des Sieges Victoria dar, stehend auf einen Streitwagen von vier Pferden gezogen. Sie wurde 1793 auf das Tor gesetzt.

    Das Tor, als Mahnung der Teilung Deutschlands, wurde nach der Wiedervereinigung zum Symbol der deutschen Einheit.

    Abgebildet ist das Tor auf den Rückseiten der deutschen Euromünzen zu 10, 20 und 50 Cent.

    Erhaltungsgrade

    von Münzen

    Stempelglanz (stgl):
    Dieser Erhaltungsgrad trifft für prägefrische Münzen zu, die nicht im Umlauf waren und keine Spuren der Massenbehandlung aufweisen.
    Mit bloßem Auge keine erkennbaren Fehler. Es gibt in der Praxis fast keine Münzen, die diesen Erhaltungszustand aufweisen.

    Unzirkuliert (unz):
    Dieser Erhaltungsgrad trifft für Münzen zu, die nicht im Umlauf waren. Nur Spuren durch die Massenbehandlung in der Münzstätte können/dürfen ersichtlich sein.

    Vorzüglich (vorz):
    Münzen mit diesem Erhaltungsgrad sind praktisch nicht oder nur kurze Zeit im Umlauf gewesen. Die Reliefpartien dürfen keine Abnützungsspuren aufweisen. Es dürfen wenige kleine Kratzer vorkommen.

    Sehr schön (ss):
    Das Relief darf kleinere Verletzungen aufweisen (Randfehler/Kratzer) und leicht abgenutzte Details, die Konturen des Münzbildes sollten scharf erkennbar sein.

    Fenster schließen

Top