Sie haben JavaScript deaktiviert. Leider können Sie diese Seite daher nicht im vollen Umfang nutzen.
Logo
PayPal

Überweisung

0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
eMail

Anhänger

10 Cents

versilbert

Singapur

  • 10 Cent Münze aus Singapur zu einem Anhänger gearbeitet

    Details

    Meine versilberten Anhänger sind hochwertig galvanisch versilbert - keine hauchdünne Silberschicht mittels stromloser Tauch- oder Anreibeverfahren; auch verzichte ich auf Kontaktversilberungen.

    Zudem haben alle silbernen / versilberten Anhänger eine angelötete Silberöse und eine Silbercollierschlaufe (925/1000 Silber).


    Artikelmerkmale:

    • Bezeichnung: Anhänger
    • Zustand Anhänger: Neuanfertigung
    • Basis: 10 Cents
    • Erhaltungszustand Basismünze: sehr gut (unz) / keine Umlaufmünze
    • Durchmesser: 19,4 mm
    • Gewicht: 3 g
    • Material: Kupfer-Nickel
    • Oberfläche: galvanisch versilbert
    • Rand: geriffelt
    • Steine: Zirkonia
    • Steinfarbe: smaragdgrün
    • Angelötete Öse: Silber (925/1000)
    • Collierschlaufe: Silber (925/1000)
    • Land: Singapur
    • Motiv: Seepferdchen

    Folgende Arbeitsschritte für die Anfertigung zum Anhänger wurden durchgeführt:

    • Hartlöten der Öse (925/1000) mit Silberlot
    • Beizen und Polieren
    • Löcher in die Münze bohren
    • Handsägen
    • Bei Bedarf kleinere Korrekturen durch Feilarbeiten
    • Entgraten und Nachpolieren
    • 1 Zirkonia als Auge eingearbeitet (nicht geklebt)
    • Hochwertige, galvanische Versilberung mit einem Silbergehalt 1000/1000
    • Anbringen einer Collierschlaufe 925/1000

    Die Republik Singapur, eine der reichsten und meistbesuchten Stadt der Welt, ist ein kleiner Insel-/Stadtstaat in Südostasien mit einer Bevölkerungszahl von ca. 5,6 Millionen Einwohnern. Hier leben unterschiedliche Bevölkerungsgruppen zusammen, deren Großteil Chinesen sind, daneben Malaien, Inder sowie Gastarbeiter und Auswanderer aus anderen Ländern. Die Landessprache ist Englisch.

    Die Währung ist der Singapur-Dollar. Das Münzgeld wird in Serien unterteilt. Münzen bis 1 Dollar stellen die "erste Serie" mit Tierabbildungen dar, aufgelegt 1967. Auf der "zweiten Serie", 1985 bis 1987, sind Abbildungen der lokalen Flora, Pflanzen und Blumen.

    Auf der 10 Cents Münze ist wertseitig die Beschriftung 10 Cents abgebildet mit dem Schriftzug Singapore und zwei umlaufenden Reisstielen.
    Auf der Rückseite ist gemäß der ersten Serie ein Seepferdchen zu sehen.
    Seepferdchen leben weltweit in den tropischen und gemäßigten Zonen der Weltmeere und gehören trotz ihres Aussehens zur Gattung der Fische.
    Eine Besonderheit: Die von den Weibchen produzierten Eier werden dem Seepferdmännchen in seine Bauchtasche übergeben, wo sie dann von ihm befruchtet und ausgetragen werden.

    Erhaltungsgrade

    von Münzen

    Stempelglanz (stgl):
    Dieser Erhaltungsgrad trifft für prägefrische Münzen zu, die nicht im Umlauf waren und keine Spuren der Massenbehandlung aufweisen.
    Mit bloßem Auge keine erkennbaren Fehler. Es gibt in der Praxis fast keine Münzen, die diesen Erhaltungszustand aufweisen.

    Unzirkuliert (unz):
    Dieser Erhaltungsgrad trifft für Münzen zu, die nicht im Umlauf waren. Nur Spuren durch die Massenbehandlung in der Münzstätte können/dürfen ersichtlich sein.

    Vorzüglich (vorz):
    Münzen mit diesem Erhaltungsgrad sind praktisch nicht oder nur kurze Zeit im Umlauf gewesen. Die Reliefpartien dürfen keine Abnützungsspuren aufweisen. Es dürfen wenige kleine Kratzer vorkommen.

    Sehr schön (ss):
    Das Relief darf kleinere Verletzungen aufweisen (Randfehler/Kratzer) und leicht abgenutzte Details, die Konturen des Münzbildes sollten scharf erkennbar sein.

    Fenster schließen

     

Top